Die Trachtenmode

Die Trachtenmode von früher und heute

Je aufwändiger die Trachten früher angefertigt und verziert waren, desto angesehener war der Träger oder die Trägerin. Die Tracht stellte den Reichtum und das Ansehen dar, wobei zwischen der alltäglichen und der sonntäglichen Tracht noch unterschieden wurde.

In der Landhausmode von heute werden das Ansehen und der Reichtum nicht mehr in diesem Sinne demonstriert. Die Trachtenmode erlebte im Laufe der Zeit genauso einen Wandel, wurde sie vielerorts über Jahre hinweg verdrängt, so feiert sie seit einiger Zeit wieder ihr Comeback.

Mode für Damen, Herren und Kinder

Die Trachtenmode besteht nicht nur aus dem wunderschönen Dirndl und der Trachtenbluse für Damen, sondern genauso gibt es für Herren und Kinder die schönsten Trachten. Besonders beliebt sind bei den Herren und kleinen Jungen die Trachten-Lederhosen. Dabei spielt es keine Rolle ob die Lederhose in kurz, lang oder als kniebund angefertigt ist. Besonders die Trachtlederhose als kniebund Hose sieht immer wieder fesch aus.

Natürlich dürfen bei der Landhausmode auch nicht die Kniestrümpfe fehlen, die die Trachtenmode erst vervollständigt. Die vielen kleinen Applikationen, Verzierungen und Accessoires geben den Trachten erst ihren wahren Charme. Mit Gürteln, Spitzeneinsätzen, Schnürungen und Lederriemen erhalten die Trachten erst ihr trendiges Aussehen. Nicht zu vergessen ist der Trachtenschmuck, der einfach dazu gehört.

Die Vielfältigkeit

Traditionell werden in der Landhausmode die Trachten in Leinen und Baumwolle angefertigt, da aber auch diese Mode dem Wandel der Zeit unterliegt, werden die Trachten Dirndl und die Trachten Dirndlblusen genauso aus hochwertigen Polyester Stoffen hergestellt. Ebenfalls sind in der Trachtenmode für Damen, Herren und Kinder die unterschiedlichsten Trachtenlederhosen und Trachten Strickwesten erhältlich.

In vielen neuen Farben und Designs wird heute die Trachtenmode angeboten. Die Landhausmode ist für Damen, Herren und Kinder, ob jung oder alt, für den kleinen oder großen Geldbeutel erhältlich.

Landhausmode setzt neue Akzente

Die Landhausmode ist alles andere als bieder und spießig, mit den sexy Dirndel in mini lassen sich immer mehr junge Damen von Trachten begeistern. Figurbetont werden die Dirndel angefertigt und ziehen die Blicke auf sich, sie sind ein echtes Highlight. Dazu wird eine Trachtenbluse getragen, entweder mit einem tiefen Ausschnitt oder in einer hoch geschlossenen Variante. Hierbei ist nur der eigene Geschmack entscheidend und wie viel Dekolleté gezeigt werden soll.

Das Angebot an Trachten ist in den letzten Jahren gestiegen, genauso wie die Nachfrage. Immer öfter wird die Trachtenmode getragen und nicht nur zu großen Feierlichkeiten, sondern auch im Alltag ist die Landhausmode öfters zu sehen.

Die Trachtenmode wird oft als traditionelle und historische Kleidung angesehen. Trachtenmode leitet sich von dem mittelniederdeutschen Begriff „Dracht“ ab. In bestimmten Regionen eines Landes wird diese getragen. Manchmal sind es auch einzelne Berufs- oder Personengruppen, die Trachtenmode tragen.

Die erste Tracht entstand zu Ende des 15. Jahrhunderts. Mittlerweile wird sie in vielen Ländern aus der Alltagskleidung verdrängt und nur noch als Festtagstracht angezogen. Dies hat nicht zuletzt nur mit der modischen Globalisierung zu tun.

Trachtenmode als regionaltypische Bekleidungsform hat ihren Ursprung bereits in der Ära Empire, Biedermeier und Rokoko. Als wichtigstes Merkmal ist zu nennen, dass alle Bekleidungsstücke bezüglich Schnitt, Form und Farbe einheitlich gehalten sind. Auch die Art des Tragens ist genauestens definiert.

Die Trachtenmode wird dann nochmals unterschieden in die Werktagstracht und die Festtagstracht. Im Gegensatz zu der Werktagstracht ist die Festtagstracht sehr aufwendig und dekorativ hergestellt. Zur Trachtenmode gehören nicht nur die übliche Kleidung, sondern auch die typischen Hüte und Hauben. Als besonders typisch ist der Bollenhut, die Goldhaube und die Berner Haube zu nennen. Die Werktagstrachten gelten als Alltagskleidung. Sie sind besonders einfach und günstig herzustellen, im Gegensatz zu den Festtagstrachten.

In Deutschland ist das Interesse an der Trachtenmode erst im späten 19.Jahrhundert erwacht.

Trachtenmode ist auch Ausdruck einer dörflichen Gemeinschaft und einer gewissen Ordnung in dieser Gemeinschaft. Sie drückt auch den Stand der Personen oder den Anlass des Tragens (Trauertracht, Hochzeitstracht usw.) aus. Je mehr Stoff, Goldknöpfe und Borten eine Tracht besaß, umso reicher und einflussreicher war der Träger. Man konnte an der Tracht schon erkennen, zu welchem Stand der Träger gehörte.

Dem erfahrenen Betrachter zeigt die Art der Trachtenmode auf einen Blick, aus welcher Region stammt der Träger, welchem Stand gehört er an und wie ist seine soziale Stellung in der Gemeinde.

Des weiteren kann man zum Beispiel bei Frauen anhand der Tracht erkennen, ob diese schon verheiratet sind oder noch ledig.

Meist wird die Trachtenmode zu Volksfesten oder besonderen Anlässen getragen. In fast jeder Region gibt es auch Vereine, die diese Tradition aufrecht erhalten.

Trachtenmode 2015 – Petticoats

Trachtenmode 2015

Pünktlich zum Oktoberfest präsentieren die Designer ihre aktuelle Kollektion zur Trachtenmode. Während man im letzten Jahr die Dirndl mit Glitzer und Perlen aufpeppte, wird es dieses Jahr wieder etwas traditioneller.

Das sind die neuen Dirndl Trends

Dieses Jahr sind vor allem die klassischen Dirndls beim Oktoberfest gerne gesehen. Doch gibt es dieses Jahr etliche verspielte Details die den Klassiker abrunden, wie Rüschen an der Schürze, Paspeln an der Bluse und hervorstehende Unterröcke.

Egal ob Mini, Midi oder klassisch lang, bei der Länge ist dieses Jahr alles erlaubt was zur Trägerin passt. Daher können große Frauen mit langen Beinen nahezu jede Länge tragen, während Frauen mit kurzen Beinen eher auf Mini-Dirndl setzen sollten.

Die Trachtenmode 2015 bevorzugt zudem hervorstehende Unterröcke. Diese können sowohl farblich passend oder als auffallender Kontrast zum Dirndl getragen werden. Außerdem geht der Trend dieses Jahr zu weiten Petticoats.

Dirndl-Zweiteiler

Petticoat

Klassische Lederhosen für die Buam

Bei den Herren bleibt es zunächst bei der klassischen Lederhose. Während man bei der Länge der Dirndl viel Spielraum hat, sollte die Lederhose bei den Männern eher kurz gehalten sein. Zudem sind diese im angesagten Used-Look besonders in Mode.

Kombiniert wird mit körperbetonten Hemden und passender Weste in kräftigen Farben. Egal ob einfarbig oder kariert, mit Paspel-Taschen oder ohne, die Männer haben bei der Oberbekleidung eine große Auswahl.

Zudem haben die Männer die Wahl zwischen den klassischen Trägern und dem Gürtel. Beim Gürtel werden bestickte Motive und schöne Verzierungen zum Hingucker.

Trachtenlederhose für den Herrn

 

Modische Kopfbedeckung

In der diesjährigen Trachtenkollektion sind Hüte vor allem bei Männern gerne gesehen. Mit Blumen und Federn können auch Frauen dieses modische Accessoire tragen oder zur klassischen Flechtfrisur greifen.Hut

 

Diese Stoffe komplementieren die aktuelle Trachtenmode

Die Stoffe sind 2015 elegant gehalten, aus Seide, Brokat, Taft oder Spitze. Zudem sind bestickte Stoffe auf Lederhose, Dirndl oder Dirndl-Tasche dieses Jahr in Mode.

Wer lieber die traditionelle Baumwolle bevorzugt und diese mit verspielten Akzenten in Szene setzt hat ebenfalls eine gute Wahl getroffen.

Fazit

Im Fokus stehen die traditionellen Dirndl und Lederhosen. Während Männer dieses Jahr kaum etwas falsch machen können, sollten Frauen auf die Feinheiten achten. Insgesamt ist die Trachtenmode dieses Jahr vor allem für Liebhaber der klassischen Trachten erfreulich.

Trachtenmode-Trends 2014

Trends in der Trachtenmode 2014

Der wohl bekannteste Anlass für das Tragen von Trachtenmode ist das Oktoberfest in München. Dies ist nicht nur regional oder deutschlandweit bekannt, sondern ist weltweit ein Thema. Nach Tradition tragen Mädchen und Frauen ein Dirndl, während Jungs und Männer eine Lederhose anziehen. Während des Oktoberfests trägt plötzlich jeder Trachtenmode und auch außerhalb dieser Veranstaltung, hat die tradionelle Garderobe an Beliebtheit gewonnen. Das liegt an prominenten Trachten-Trägern, sowie Film- und Fernsehbeiträgen, die Trachtenmode zeigen. So wird Tracht auch auf Bierfesten oder Bauernhochzeiten getragen.

Trachtenshirt Carmen weiß

So klassisch das Dirndl auch sein kann, werden heutzutage moderne Schuhe dazu getragen, wie Pumps, Ballerinas oder, wenn es passt, auch Turnschuhe. Man sollte nur darauf achten, dass es noch bequem genug ist, und daher besser Pumps mit niedrigeren Absätzen tragen. Ebenso passt moderner Schmuck zur Trachtenmode. Mit dem Binden der Schleife sollte Frau das richtige Signal setzen: rechts gebunden bedeutet vergeben, links gebunden bedeutet, dass man noch zu haben ist.

Landhausdirndl Leonie

Obwohl das Dirndl und die zünftige Lederhose die typische Trachtenmode ist, kann die Trachtenmode auch anders aussehen: Trachtenshirts, Trachtenblusen, Lederhosen für Damen, Lederröcke, Strickjacken, Trachtenshorts, Ponchos, Trachtenbustiers und Trachtenkleider für Frauen, sowie Trachtenhemden, Trachtengilets und Trachtenshirts für Männer.

2014 zeigt sich die Trachtenmode jedoch wieder ganz von der klassischen, traditionsbewussten Seite. Elegante Schnürungen und dezente Schleifen reichen um das Dirndl zu schmücken. Auf sonstiges Gehänge wird verzichtet. Die Blusen werden wieder geschlossener getragen als die Jahre zuvor. Ein Stehkragen verlängert optisch den Hals, der dadurch sehr reizvoll in Szene gesetzt wird. Auch die Muster bleiben klassisch: Karos oder dünne Linien sind 2014 die Favoriten, oder schlichte Unifarben in Weiß, Rot, Blau, Grün oder Rosé. Trachtenjacken aus Filz passen optisch dazu und schützen zudem vor Kälte.

Weste Ricardo rot

Neben den absoluten Klassikern, sind Metallic-Farben und schimmernde Töne im Trend. Dunkle Aubergine Farben, mattes Silber, Altgold oder dunkle Pfirsich Farben sind dabei besonders beliebt. Sie bilden einen tollen Kontrast zu den klassischen Dirndln.

Für die Herren sind nach wie vor die Lederhosen das wichtigste Element der Trachtenmode. Die Hosenbeine sind etwas kürzer als im vergangenen Jahr und ein schlichtes Hemd wird bevorzugt. Die Hose ist klassisch in natürlichen Farben wie Braun oder Grün in Kombination mit einem weißen Hemd. Loden-Jacken sind 2014 für Männer im Trend.

Oktoberfest 2013

Oktoberfest 2013

Das diesjährige 180. Oktoberfest findet vom 21. September bis zum 06. Oktober 2013 in München auf der Theresienwiese statt. Am Samstag, den 21.09., wird um elf Uhr der feierliche Wirteeinzug stattfinden, Wirte und Brauereien ziehen ganz traditionell mit Kutschen auf die Festwiese und um 12 Uhr wird der Münchner Oberbürgermeister das traditionelle Anzapfen vornehmen. Einer der Höhepunkte ist der Trachten- und Schützenumzug mit herrlich geschmückten Festwägen, welcher am Sonntag durch München auf die Theresienwiese zieht. 1835 wurde zum ersten Mal dieser Umzug abgehalten und seit 1948, jeweils am ersten Wiesn-Sonntag, ist er festes Element des Oktoberfestes. Am zweiten Wiesn-Sonntag wird ein traditionelles Standkonzert mit Alphörnern, Blechbläsern und Trommeln unterhalb der Bavaria abgehalten. Hier spielt alles, was typisch für bayerische Blasmusik ist. Prominente aus München schwingen hier den Taktstock. Nach dem Konzert fliegen Abertausende von Luftballons gegen den Himmel.

Kinder auf der Wiesn

Damit sich auch Familien mit Kindern einen Wiesn-Besuch leisten können, wird an zwei Dienstagen, nämlich am 24. September und am 01. Oktober in der Zeit von 12:00 bis 18:00 Uhr, ein Familientag abgehalten. Viele Imbissbuden bieten Getränke und Essen zu Sonderpreisen an. Auch der Mittagstisch auf der Wiesn bietet reduziertes Essen an. Kinder finden einen Besuch auf der Wiesn bestimmt toll und Geisterbahn, Karussells und Wurfbuden haben sich auf ihre kleinen Besucher eingestellt. Die sogenannte Mittagswiesn (Montag-Freitag) bietet nicht nur günstiges Essen, sondern auch Wurf- und Schießbuden und Fahr- und Belustigungsgeschäfte haben billigere Preise als Abends. Wer daran teilnimmt, sieht man am Mittagswiesn-Logo. 14 große Festzelte laden ein zu Bier und Schweinshaxn, Brathendel und Brezen und viele weitere bayerische und internationale Speisen. Reservieren ist unbedingt nötig, sonst bekommt man keinen Platz. Des Weiteren erwarten über 130 Schausteller Besucher aus aller Welt. Am Ende des Festes findet das traditionelles Böllerschießen und das großes Wiesn-Finale statt.

Auch heuer wieder gibt es fesche Dirndl und Trachtenmode um sich auf dem Oktoberfest zu präsentieren!

Hier eine kleine Auswahl an Trachten:

3tlg., schwarzes Midi Dirndl mit kariertem Rock

Nostalgisches, schwarzes Midi Dirndl, 3-tlg.

Sexy, rosa Dirndl-Kombi mit hellblauer Schürze

Midi Dirndl in Schwarz mit roter Schürze

Tracht mit schwarzen Froschgoscherl

Rehbraune Kniebund Lederhose mit Verzierungen

Die Trends in der Trachtenmode 2011

Schon bald fällt der Startschuss für das Oktoberfest 2011. Wer mit seinem Styling auf den Münchner Wiesn 2011 im Trend liegen möchte, der besinnt sich auf Tradition. Generell ist Trachtenmode aktueller denn je. Umso mehr gilt dies für all diejenigen, die gut gelaunt als Gast bei den Wiesnwirten einkehren möchte. Angesagte Jungdesigner entwerfen innovativen Kreationen traditionsreicher Outfits aus bayrischen Landen. Wenn Sie trendsicher auf dem Oktoberfest 2011 mit dabei sein möchten, vergnügen Sie sich zuvor beim Trachten-Shopping.

Mit einem Dirndl der aktuellen Saison liegen die Madln auf den Wiesn 2011 nach wie vor goldrichtig. Kaum ein Kleidungsstück unterstreicht derart anmutig die weibliche Schönheit. Angesagt sind auf den Wiesn 2011 fröhlich bunte oder betont schlichte Modelle, die wieder mehr traditionelle Stilelemente aufgreifen. Mit ein paar aktuellen Accessoires der diesjährigen Saison lässt sich übrigens auch das Dirndl aus den Kollektionen der Jahre zuvor modisch aufpeppen. Traditionsbewusst treten fesche Herren in einer Krachledernen bei den Wiesn 2011 auf. Wer glaubt, dass eine Lederhose der anderen gleicht, hat sich die Modelle niemals unter modischen Aspekten angeschaut. Auch hier setzen Designer mit Schnitt und Stickerei neue Maßstäbe.

Dirndl und Lederhose treffen nicht den Geschmack aller Madl’n und Bua’m. Deshalb lassen sich Designer weit mehr rund um Trachtenmode einfallen. Mit einer kurzen Lederhose in frischen Farben oder einem frechen Mieder zur Jeans ziehen die jungen Damen ebenso glorreich die Aufmerksamkeit auf sich. Angesagte Labels kombinieren moderne Schnitte bei Hemden, Shirts und Jeans mit feinen Details aus der traditionellen Trachtenmode. Gerade junge Festbesucher liegen mit dieser sportiven Variante auf dem Oktoberfest 2011 ebenso voll im Trend, ohne von ihrem gewohnten Stil abzuweisen.

Die aktuelle Trachtenmode hat übrigens nicht nur für drüber viel Fesches im Repertoire. Auch drunter geht es trendsicher mit pfiffigen Dessous hoch her. Und wer während dem Oktoberfest 2011 fern der Heimat an Badestränden entspannt, kann seiner Herkunft zumindest mit einer schnittigen Badelederhose treu bleiben.

Damenblusen im Landhausstil – perfekt für das Oktoberfest

Allgemeines zum Thema “Damenblusen”:

Die Damenblusen gehörten mittlerweile zum ständigen Wegbegleiter der Frau und sehen nicht nur gut aus, sondern tragen sich auch noch sehr gut. Einige Frauen tragen Tag für Tag Blusen, aber für viele andere Frauen ist eine Damenbluse eher etwas für die abendliche Garderobe. Jedoch gibt es nicht nur die herkömmlichen Blusen, sondern auch einige ganz besondere Modelle. Eine dieser besonderen Modelle ist die Damenbluse im Landhausstil, die man zu sehr speziellen Ereignissen tragen kann.

Damenbluse im Landhausstil:

Es ist vielleicht nicht das Kleidungsstück, dass man bei jeder Gelegenheit anziehen kann, aber es gibt einige Events da ist solch eine Damenbluse im Landhausstil ein Muss. Dazu zählen nicht nur die traditionellen Feste auf dem Dorf, sondern auch zunehmend Stadtfeste. Denn das tragen solcher traditionellen Kleidung wird mittlerweile immer beliebter. Man kann es mittlerweile sogar schon an den normalen Geschäften erkennen die eher jugendliche Kleidung verkaufen, denn diese rüsten mit traditioneller Mode auf. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Damenbluse im Landhausstil nicht mehr was für ältere Leute ist, sondern die Jugend von Heute den gleichen Kleidungsgeschmack teilt.

 

Das Oktoberfest:

Das Oktoberfest in Bayern zählt zu den größten Veranstaltungen auf der Welt und wird jedes Jahr von Leuten aus der ganzen Welt besucht. Bei diesem Event muss man einfach Damen Kleider im Landhausstil tragen, denn das ist Kult beim Oktoberfest. Man kann also erkennen, dass es heutzutage nicht nur kleine Veranstaltungen gibt, sondern auch große bei denen man solche Traditionskleidung tragen kann.

 

Wo kann man Damenblusen im Landhausstil kaufen:

Eine Möglichkeit aus tausenden von Blusen sein Lieblingsstück zu kaufen ist das Internet. Denn das Internet bietet eine Vielzahl von online Shops, die sich auf den Verkauf von Damenblusen spezialisiert haben und viele verschiedene Modelle anbieten. Jedoch ist es eher Vorteilhaft solche Kleidung in einem normalen Shop zu kaufen, denn dann kann man sie auch vorher anprobieren.

Qualitativ hochwertige Trachtenmode fürs Münchner Oktoberfest

Jedes Jahr aufs Neue ruft und lockt das traditionelle Oktoberfest in der bayrischen Landeshauptstadt Millionen vom Menschen in die berühmten Zelte. Neben Unmengen an Bier und unzähligen Brezeln gehören aufwendige Trachten ebenso zum Bild des einzigartigen und weltbekannten Spektakels. Jeder versucht so gut bzw. so typisch bayrisch wie möglich auszusehen, um die anderen Besucher optisch auszustechen.
Doch ob männliche Tracht aus Latzhose und Kniestrümpfen oder aufwendiges Dirndl für die Frauen, traditionelle Trachtenmode ist in der Regel sehr teuer und sollte am besten schon weit vor der Zeit des Münchner Oktoberfests im Herbst gekauft werden.

Eine schlaue Methode um Geld zu sparen ist es, mit Gutscheine aus dem Internet zu shoppen. So kann man zum Beispiel mit Deals bei Groupon richtig viel Geld sparen. Neben Shopping Gutscheinen gibt es auch tägliche online Aktionen unter groupon.de. Das Konzept der Coupons aus dem Internet ist simpel: Jeden Tag werden auf der online Plattform bestimmte Aktionen geschaltet, bei denen registrierte User innerhalb von 24 Stunden Gutscheine, sogenannte Groupons, für bestimmte Produkte oder Aktionen kaufen können. Dabei lassen sich meist Preisersparnisse von bis zu 70% realisieren. Nach Ablauf der jeweiligen Aktion findet der Deal tatsächlich statt sofern sich genügend Käufer gefunden haben. Jeder Kunde erhält dann seinen Coupon ganz bequem an seine Email Adresse geschickt.

Richtig viel Geld sparen beim Kauf von Dirndln und Trachten

Die Gutscheine bei Groupon wechseln jeden Tag und werden jeweils für eine bestimmte deutsche Stadt angeboten. So kann man auf der Website auswählen ob man die aktuellen Aktionen in Berlin, München, Hamburg oder Köln checken möchte. Die Deals sind aus sehr vielen verschiedenen Bereichen und sprechen somit eine breite Menge an. Neben Shopping Gutscheinen gibt es regelmäßig Coupons aus den Bereichen Beauty, Kultur, Sport oder Freizeit.