Trachtenmode 2017

Die Trachtenmode 2017 ist sehr vielseitig, sodass für jeden Geschmack mit Sicherheit etwas dabei ist. Dirndl und Trachten sind wieder ein absolutes Must-Have, vor allem bei bekannten Festen, wie dem Oktoberfest! Doch längst ist nicht jedes Dirndl angesagt und modern. Auch Lederhosen und Dirndl richten sich jedes Jahr nach neuen Trends – so auch im Jahr 2017.
Dirndl und Lederhosen können auch im Jahr 2017 lang oder kurz sein – je nachdem, was einem besser gefällt. Manche mögen es lieber offenherzig, andere bevorzugen ein klassisches hochgeschlossenes Kleid. Bei der Trachtenmode 2017 ist von klassischen bis zu modernen Trachten alles erlaubt.
Dirndl in Gold
Dirndl in Gold
Wer sich dieses Jahr eine neue Lederhose zulegt und mit dem Trend gehen will, sollte auf jeden Fall eine Hose aus echtem Leder kaufen! Mit dieser klassischen Lederhose, einem Hemd und Wadenstrümpfen kann man nichts falsch machen. Ebenfalls sehr beliebt sind in dem Jahr 2017 die sogenannte „Plattlerhose“. Diese kurze Lederhose ist absolut trendy und ein Must-Have für Trachtenfans.
Bei der Wahl des Dirndls gilt der Grundsatz, dass sich die Trägerin in dem Kleid wohlfühlen muss. Lange Dirndl sind zum Beispiel eher für größere Frauen geeignet und kurze Kleider für kleine Trägerinnen. In diesem Jahr gibt es die traditionsreichen Dirndl wieder in vielen verschiedenen Längen, sodass jeder mit Sicherheit das passende Lieblingsdirndl für sich findet. In diesem Jahr liegt bei der Länge des Kleides die knielange Variante im Trend. Hierbei sollte jedoch auch stets beachtet werden, bei welchem Anlass das Dirndl getragen wird. Bei einem Empfang sind knielange und lange Dirndl erste Wahl. Bei einer Party ist ein Minidirndl genau richtig.

Was ist im Jahr 2017 bei Dirndls angesagt?

  • farbenfrohe Schürzen, die man zum Teil sogar wenden kann
  • ein Unterrock, der etwas länger als das Dirndl ist und für einen schönen Fall des Kleides sorgt
  • hochwertige und extravagante Materialien, wie zum Beispiel Spitze, Seide und Taft
  • edler Look
Vor allem bei den Unterröcken hat sich im Jahr 2017 viel getan. Sogenannte „Petticoatröcke“ können auch extra gekauft werden und somit kann das Dirndl aus dem Vorjahr problemlos wiederverwendet werden. Ein besonderer Blickfang ist es, wenn der Unterrock einen farblichen Kontrast zu dem Dirndl darstellt.
Petticoat schwarz
Petticoat schwarz
Ein weiteres Highlight 2017 ist der Einfluss fremder Kulturen in der Trachtenmode. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Dirndl, das mit indischen Ornamenten verziert ist?
Die Dirndlblusen sind besonders beliebt in der Farbe weiß. Aber auch Blusen, die farblich auf das Kleid abgestimmt sind, liegen im Trend. Es gibt wieder mehr große Ausschnitte, die tiefe Einblicke auf das Dekollete gewähren.

Was ist im Jahr 2017 neu an den Dirndlblusen?

  • Verzierungen, wie zum Beispiel farbliche Paspel
  • Karomuster
Bei der Trachtenmode 2017 sind wieder zahlreiche Accessoires erlaubt, wie zum Beispiel trendige Trachtenhüte, Schmuck und Dirndltaschen. Auch bei der Unterwäsche müssen Trachtenfans nicht auf besondere Schmankerl verzichten. Absolutes Highlight ist der sogenannte „Wiesn-Dirndl-BH“.
Bei den Strümpfen für das Dirndl ist in diesem Jahr der transparente Strumpf mit verspielten Details, wie zum Beispiel einer aufwendigen Abschlussspitze, angesagt.
Man sollte jedoch stets darauf achten, dass weniger manchmal mehr ist. Das bedeutet, dass zu farbenfrohe Dirndl häufig billig wirken. Edle Stoffe, schlichtes Design und raffinierte Details dominieren die Trachtenmode 2017.