Trachtenbluse

Die Trachtenbluse und ihre Vielfalt

In der Trachtenmode sind die Blusen seit jeher ein wichtiger Bestandteil. Denn die bekannteste Tracht für Frauen, das Dirndl, bestand einst nur aus der Halbschürze und dem Rock, sowie einem Mieder. Die Trachtenblusen für Damen waren also ein Muss, um das Dirndl zu komplettieren. Dabei bietet die Trachtenbluse noch heute einen wichtigen Faktor, kann aber nicht mehr nur in der Landhausmode getragen werden.

Bluse
Bluse

Mit den Blusen der Trachtenmode werden Trachten und Dirndl komplettiert. Gleichzeitig kann die in der Trachtenmode beliebte Bluse jedoch eine Brücke schlagen zwischen verschiedenen Kleidungsstilen. Ob Landhausmode, Main Stream oder klassische Trachten, diese Blusen lassen sich ideal mit den verschiedensten Stilen mixen. Dabei entsteht nicht einmal ein Stilbruch, sondern die Blusen harmonieren mit fast allen Kleidern. Ob als Oberteil über eine klassisch geschnittene Jeans gezogen, als Ergänzung zu einer sexy Lederhose oder gar als Outfit fürs Büro – die Trachtenbluse kommt immer gut an.

Dies liegt mit Sicherheit auch daran, dass die Trachtenbluse mittlerweile in zahlreichen Variationen im Handel angeboten wird. Die klassische Trachtenbluse ist natürlich in weiß gehalten. Mittlerweile hat sich jedoch schon fast ein Eigenleben bei diesen besonderen Kleidungsstücken entwickelt. In der aktuellen Saison sind rote und weiße Trachtenblusen besonders begehrt. Sehr elegant erscheinen die schwarzen Trachtenblusen, die insbesondere unter sehr hellen Trachten getragen, einen angenehmen Kontrast bilden. Weiterhin finden sich heute blaue und grüne Trachtenblusen und sogar Modelle, die im Tigerlook gehalten sind. Etwas, was früher nicht vorstellbar war, ist heute durchaus üblich und passt perfekt für einen fröhlichen Abend.

Dirndl-Blusen
Bluse

Die Formen der Trachtenblusen

In der Trachtenmode gibt es die Blusen in zahlreichen verschiedenen Formen. So können die Damen wählen zwischen Blusen mit und ohne Ärmeln. Eine Variante dazwischen sieht zwar Ärmel vor, allerdings sind diese in einer Art durchsichtigen Gaze gefertigt. Somit lassen diese Blusen jede Menge Raum für die eigene Phantasie.

Tief ausgeschnitten mit einem sexy Carmen-Ausschnitt, hoch geschlossen oder die Variante mittendrin – die Vielfalt der Trachtenblusen ist enorm, genau wie die Trachtenmode selbst. In der Regel kennt man die Trachtenbluse ebenfalls nur als sehr kurzes Oberteil, das mindestens den Bauch frei hält. Doch mittlerweile finden sich auch züchtigere Varianten, die nicht nur hochgeschlossen sind, sondern auch bis zur Hüfte reichen, wie eine herkömmliche Bluse.

Die Stoffe der Trachtenblusen

Heute werden in der Trachtenmode nahezu alle Stoffe verarbeitet. Zwar fehlt der derbe Jeansstoff (noch) bei den Trachtenblusen, doch von Polyester über Baumwolle bis hin zu feinem Leinen ist alles erhältlich. Je nach Jahreszeit kann Frau sich für einen wärmenden Stoff bei den Trachtenblusen entscheiden oder für ein leichtes, lockeres und luftiges Gewebe, das im Sommer erfrischen kann.